lieder & saitenspiel - tronjes blog

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Heinrich von Morungen - uns ist zergángen der lieplîch summer



uns ist zergángen der lieplîch summer
dá man brach bluomen - da lît nu der snê
mich muoz belangen - wenne sî mînen kummer
welle volenden - der mir tuot so wê
já klage ich niht den klê
swenne ich gedenke an ir wîplîchen wangen
diu man ze vröide so gerne ane sê

*
für uns ist der liebliche sommer vorbei
dort wo man blumen pflückte - liegt nun schnee
die zeit muß mir lang werden - ich frage sehnsüchtig
wann sie meiner not ein ende setzen will
ich klage nicht wegen des klees 
wenn ich mir ihre weiblichen wangen vorstelle
die anzusehen freude und lust bereiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen