lieder & saitenspiel - tronjes blog

Sonntag, 28. März 2010

Theodor Storm - lied des harfenmädchens



heute - nur heute bin ich so schön

morgen - ach morgen muß alles vergehn !

nur diese stunde bist du noch mein


sterben - ach sterben soll ich allein 

Samstag, 20. März 2010

Georg Trakl - musik summt im gehölz



musik summt im gehölz am nachmittag
im korn sich ernste vogelscheuchen drehn
holunderbüsche sacht am weg verwehn
ein haus zerflimmert wunderlich und vag

in goldnem schwebt ein duft von thymian
auf einem stein steht eine heitere zahl
auf einer wiese spielen kinder ball
dann hebt ein baum vor dir zu kreisen an

du träumst : die schwester kämmt ihr blondes haar
auch schreibt ein ferner freund dir einen brief
ein schober fliegt durchs grau vergilbt und schief
und manchmal schwebst du leicht und wunderbar

Sonntag, 14. März 2010

Hermann Löns - ein vogel hat gesungen



ein vogel hat gesungen
er sang in eis und schnee
das herz ist mir zersprungen
vor lauter liebesweh

das hat mit seinem singen
das vögelein vollbracht
es hat das heiße klingen
das herz mir krank gemacht

zur schmiede will ich eilen
mit meiner not und qual
mein herz das will ich heilen
mit eisen und mit stahl

der schmied und der soll schlagen
einen reifen um mein herz
damit es kann ertragen
den bittern - bittern schmerz

das herz ist mir zersprungen
vor lauter liebesweh
ein vogel hat gesungen
in eis und auch in schnee

Sonntag, 7. März 2010

Kalman Lis - blaugefrorne kinderhänd




's ist - als ging mein leben heut zu end -
ach zu allen teufeln - so ein leben !
waren blaugefrorne kinderhänd
ausgestreckt - ich sollte etwas geben 

händchen - die geschwollen sind vor kält 
und mit weißen flecken auf den fingern 
wollt ich schenken meine ganze welt 
könnt ich ihnen geben nur das singen

bitten aber kinder mich nach brot -
was kann da ein dichter kindern geben ?
bleibt nur eines : kämpfen mit der not
bis zum letzten blut für neues leben