lieder & saitenspiel - tronjes blog

Montag, 19. November 2012

Golias - bin ein fahrend schülerlein



bin ein fahrend schülerlein
muß mich mühn und plagen
sauer wird mirs oft und viel
nur mich durchzuschlagen

dem gelahrten studium
möchte' ich gerne leben :
leider daß der mangel mich
zwingt es aufzugeben

ach - was ist mein mäntelein
dünne zum erbarmen
bittre kälte steh' ich aus 
kann oft kaum erwarmen

nicht einmal beim Gottesdienst
halt' ich aus so lange 
bis die Vesper oder Meß
kam zum schlußgesange

werthgeschätzter herr …
dürft' ich wohl mit sitten
um ein klein viaticum
euer gnaden bitten ?

von St Martins vorbild laßt
euern sinn erwecken :
reicht dem fremdling ein gewand
seinen leib zu decken !

daß in seinem Himmel einst
Gott euch heiße wohnen
und mit ewger seligkeit
möge reichlich lohnen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen