lieder & saitenspiel - tronjes blog

Sonntag, 18. Juni 2017

Walter Flex - ich habe des frühlings atem verspürt



ich habe des frühlings atem verspürt - 
sein hauch ging kosend und lind - 
die nacht hat so weich an mein fenster gerührt : 
nun hüte dich - hüte dich - kind ! 

im frühtau schnitt ich am wilden wein - 
ich schnitt der rebe ins blut - 
die säfte stiegen und netzten den stein - 
da hab' ich erschrocken geruht - 

durch wald und wiesen treibt es mich hin - 
lenzlieder fahren im wind - 
mir ist so eigen - so schwül zu sinn : 
nun hüte dich - hüte dich - kind !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen