lieder & saitenspiel - tronjes blog

Freitag, 25. September 2015

Rudolf Baumbach - jeder nach seiner art



nie werden trauben süß und schwer
an haselbüschen reifen -
der distelfink lernt nimmermehr
wie eine drossel pfeifen .

sehnsüchtig klagt im hollerstrauch
das nachtigallenmännchen -
ich singe nach vagantenbrauch
beim klapp der deckelkännchen .

der feilt an einer elegie
der schmiedet eine fabel -
ich singe in die winde - wie
gewachsen mir der schnabel !

ich hab's gelernt im grünen wald
beim rauschen alter föhren -
und wem mein singsang nicht gefallt
der braucht nicht zuzuhören !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen