lieder & saitenspiel - tronjes blog

Montag, 6. Januar 2014

Thomas Christen - treibholz


aufgeschwemmt auf felsenzähnen
eingekeilt im algenstein
trümmerholz aus stummen kähnen
sollte einmal worte sein
wahr-los aufgetürmte nester
gurgelnd - modriges versteck
hölzern - sprachloses orchester
klanggewaltig - dunkler dreck
messerscharfe -  alte splitter
wühlen sich durch trüben grund
abgestorben - seicht und bitter
schaumumflorter ufermund
ziellos treiben jahresringe
brodelnd in der strömung hin
einsam - doch beredsam tödlich
ohne halt und ohne sinn
ast und stämme - wort und sätze
fließen stöhnend kreuz und quer
und die biber der erinn'rung
bauen schweigend wall und wehr
morgen - an den wasserfällen
wo die regenbögen weh'n
werden alle stämme brechen
und man wird den klang versteh'n

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen