lieder & saitenspiel - tronjes blog

Samstag, 30. Juli 2011

Hermann Hesse - das geld ist aus , die flasche leer



das geld ist aus - die flasche leer
und einer nach dem andern
legt sich zu boden - müde sehr
und ruht vom langen wandern


 der eine träumt noch vom gendarm
 dem er mit not entronnen
dem andern ist - er liege warm
im felde - an der sonnen


 der dritte kunde schaut ins licht
als ob er geister sähe
er stützt den kopf und schlummert nicht
und hat ein heimlich wehe


das licht verlischt und alles ruht
nur noch die scheiben funkeln
da nimmt er leise stock und hut
und wandert fort im dunkeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen