lieder & saitenspiel - tronjes blog

Mittwoch, 30. März 2011

Joseph v. Eichendorff - hab ein liebchen hier gelassen


sinds die häuser - sinds die gassen ?
ach - ich weiß nicht wo ich bin
hab ein liebchen hier gelassen
und manch jahr ging seitdem hin

aus den fenstern schöne frauen
sehn mir freundlich ins gesicht
keine kann so frischlich schauen
als mein liebesliebchen sicht

an dem hause poch ich lange -
doch die fenster stehen leer
ausgezogen ist sie lange
und es kennt mich keiner mehr

und ringsum ein rufen - handeln
schmucke waren - bunter schein
herrn und damen gehen und wandeln
zwischendurch in bunten reihn

zierlich bücken - freundlich blicken
manches flüchtge liebeswort
händedrücken - heimlich nicken
nimmt sie all der strom mit fort

und mein liebchen sah ich eben
traurig in dem lustgen schwarm
und ein schöner herr daneben
führt' sie stolz und ernst am arm

doch verblaßt war mund und wange
und gebrochen war ihr blick
seltsam schaut' sie stumm und lange
lange noch auf mich zurück -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen