lieder & saitenspiel - tronjes blog

Mittwoch, 16. April 2014

H. C. Artmann - einen kranz aus butterblumen


einen kranz aus butterblumen
winde ich dir um das haupt
streue deinem habicht krumen
weil du stets an mich geglaubt ;
linsen - erbsen - gladiolen
biet ich dir zum nachtisch an
will auch dann die laute holen
muskatbraun wie marzipan

mit musik ich dich verwöhne
klimpre dich ins paradies
dort - im reich der holden töne
wäscht gott baldur dir die füß ;
zauberhafte turteltauben
bringen seife ihm zur hand
hunderttausend liebeslauben
werden dir zum vaterland

aus akazjen - azaleen
pappelbäumen - safferan
auch aus weiden - blauen schlehen
weht die neue zeit uns an ;
ei ! im lenzhauch wogt dein busen
dieser zwillingsnackedei -
froh zum tempel meiner musen
er von mir ernennet sei

auf karottenroten wölklein
schwebt die göttin freya hin ;
summend wie ein bienenvölkchen
ausgeklingt vom zeppelin
schwirren küsse und gedanken
sommer - winter - tag und nacht -
keine grenzen - keine schranken ;
lieb und freiheit sind erwacht

wodans linkes aug sieht wieder
flugs s monokel eingeklemmt
donar zupft vom lila flieder
frischgestärkt sein rosa hemd
die valkyrien lächeln leise
feen aus mythomania
und ich taufe meine weise ;
artmann an germania

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen